Menü
Michael Merten  /  Andreas Pantlen  /  Sinja Schlotter

Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren - 1. Auflage 2019

Erscheinungstermin: Wird nicht erscheinen!

Richtlinie des EU-Parlaments und des Rates über präventive Restrukturierungsrahmen, die zweite Chance und Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs-, Insolvenz- und Entschuldungsverfahren

ca. 180 Seiten  |  Kartoniert  |  ISBN: 978-3-95554-395-2

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren - 1. Auflage 2019
Gedruckte Ausgabe
59,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.    
 

Versandkostenfreie Lieferung

Noch nicht lieferbar.

Lieferung ab: Wird nicht erscheinen!

Beschreibung

Präventiver Restrukturierungsplan
Gerichtliche Bestätigung des vorinsolvenzlichen Restrukturierungsplans
Schutz neuer Finanzierungsmöglichkeiten
Anfechtungsverbot von Finanzierungen
Vorrang von Finanzierungsgebern
Aussetzung von Durchsetzungsmaßnahmen
Aussetzung der Insolvenzantragspflicht
Vollumfängliche Entschuldung
Aufgaben von Mediatoren und Verwaltern

Die Europäische Kommission hat am 22. November 2016 den schon lange erwarteten „Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über präventive Restrukturierungsrahmen, die zweite Chance und Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Restrukturierungs-, Insolvenz- und Entschuldungsverfahren und zur Änderung der Richtlinie 2012/30/EU“ (Com (2016) 723) vorgelegt. Die geplante Richtlinie soll europaweit Mindeststandards für sog. präventive Restrukturierungsverfahren und die Entschuldung redlicher insolventer Unternehmer sicherstellen und so insolvenzbedingte Wertverluste vermeiden. Für Deutschland würde die Einführung eines vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens das derzeit geltende Insolvenzrecht wesentlich verändern.

Die Richtlinie verpflichtet die Mitgliedstaaten, ein entsprechendes nationales Recht zu schaffen. Es bleibt abzuwarten, wie die EU-Vorgaben eines außergerichtlichen Sanierungsverfahrens in Deutschland umgesetzt werden. Das vorliegende Werk erläutert in erster Linie, welche Neuregelungen zu erwarten sind, und wie sich diese in der Praxis voraussichtlich auswirken werden, insbesondere welche Möglichkeiten zur außergerichtlichen Restrukturierung sich damit verbinden.

Zielgruppe: Steuerberater, Rechtsanwälte, Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung, Wirtschaftsprüfer, Referendare, Richter, Fachanwälte für Insolvenzrecht, Unternehmensberater, Mitarbeiter in Banken und Versicherungen.

Die Autoren:
Michael Merten,
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht.
Andreas Pantlen, Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht/Steuerberater.
Sinja Schlotter LL.M., Rechtsanwältin/Fachanwältin für Insolvenzrecht, BBL Bernsau Brockdorff Insolvenz- und Zwangsverwalter GbR.

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 * 2 * 3 * 4 * 5 *
Wertung

Auch Interessant