Menü
Holger Wendland

Die wichtigsten Buchungssätze für Zahnärzte (SKR 03) - 1. Auflage 2019

Erscheinungstermin: ca. im November 2019!

Branchenspezifische Steuerprobleme I Richtige Buchungstechnik für SKR 03 I Aussagekräftige betriebswirtschaftliche Auswertungen

ca. 100 Seiten  |  Kartoniert  |  ISBN: 978-3-95554-503-1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Die wichtigsten Buchungssätze für Zahnärzte (SKR 03) - 1. Auflage 2019
Gedruckte Ausgabe
29,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.    
 

Versandkostenfreie Lieferung

Vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Lieferung ab: ca. im November 2019!

Beschreibung

Branchenspezifische Steuerprobleme
Richtige Buchungstechnik für SKR 03
Aussagekräftige betriebswirtschaftliche Auswertungen

Der niedergelassene Zahnarzt steht vor der Herausforderung, nicht nur medizinisch sondern auch wirtschaft-lich erfolgreich zu sein. In einem Umfeld sich weiter erhöhenden Konkurrenzdrucks und zunehmender Regulierungsdichte ist die beständige Erlössicherung und -optimierung das Gebot der Stunde. Nicht nur das der Fiskus eine ordnungsgemäße Aufzeichnung der Einnahmen und Ausgaben bzw. eine ordentliche Buchführung fordert, um seine Fiskalinteressen in Form der Steuererhebung zu verfolgen, sondern auch im ureigensten Interesse einer profitablen und wirtschaftlichen Praxisführung und der Nachweis der selbigen zum Beispiel bei Banken zwecks Kreditvergabe erfordern über das übliche Maß hinausgehende Know-How im kaufmännischen Bereich.

Spezielle branchenspezifische Problemstellungen (z.B. Abschreibung des Praxiswertes; Behandlung des Erwerbs des immateriellen Wirtschaftsgutes wirtschaftlicher Vorteil (langläufig auch als „Zulassungskauf“ bezeichnet), Umsatzsteuerbelastungen und Gefahren der vermeidbaren Gewerbesteuerbelastungen sind nur einige der vielen Stichwörter, deren Problemstellungen bei der buchhalterischen Erfassung Weichenstellungen erfahren und hier behandelt werden.

Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Bilanzbuchhalter, Fachanwälte für Steuerrecht, Unternehmensberater und deren Mitarbeiter, selbstbuchende Zahnärzte und Zahnarztpraxen und deren Berater wie Banken und Praxisberater.

Der Autor:
Holger Wendland
Steuerberater Dipl.-Finanzwirt, Fachberater für Unternehmensnachfolge e.V. (DStV e.V.), Fachberater Gesundheitswesen (IBG/HS Bremerhaven), Ausbildung zum Mediator in Wirtschaftssachen (Standard BStBK); FOCUS-MONEY TOP-Steuerberater 2013 seit 08/2008; Mitbegründer und Vorsitzender des Ärzte-Wirtschafts-Forums e.V., Mitbegründer und Vorsitzender (bis 6/2013) der Arbeitsgemeinschaft der Fachberater für Unternehmensnachfolge e.V., Mitbegründer und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der steuerberatenden Fachberater Gesundheitswesen/Heilberufebereich, Gesellschafter und Fachlicher Leiter IBG Privates Institut für Beratung im Gesundheitswesen GmbH. Er hat zahlreich zahlreiche Fachveröffentlichungen verfasst und ist als Referent tätig.

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 * 2 * 3 * 4 * 5 *
Wertung