Menü
Pascal Heßeling

Internetsuchmaschinen im Konflikt mit dem Urheberrecht - 1. Auflage 2014

Der Autor setzt sich mit dem Interessenkonflikt zwischen dem urheberrechtlichen Schutz von Inhalten und der größtmöglichen Effizienz von Internetsuchmaschinen auseinander und erarbeitet Lösungsansätze für einen optimalen Ausgleich zwischen dem Exklusivitätsinteresse der Urheber und dem nutzerseitigen Interesse an der Verfügbarkeit von Inhalten.

216 Seiten  |  Kartoniert, Inhalt zweifarbig  |  ISBN: 978-3-95554-006-7

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Internetsuchmaschinen im Konflikt mit dem Urheberrecht - 1. Auflage 2014
Gedruckte Ausgabe
99,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.    
 

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager


Informationen:

Dieses Buch können Sie hier als E-Book bestellen!


Dieses E-Book stellen wir Ihnen als Download für zwei Endgeräte (Windows PC, MAC OSX, Laptop, Apple iPad, Android Tablet PC) sowie zusätzlich als Online Leseversion für Windows PC, MAC, OSX, Linux zur Verfügung. Für das Öffnen, Lesen und Bearbeiten des E-Books benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions (Downloadlink in unserem E-Book-Shop verfügbar).

Beschreibung

Urheberrechtliche Probleme des Betriebs von Internetsuchmaschinen – dargestellt an ausgewählten Fallgruppen

Das Internet stellt heute die bedeutendste Quelle zur Informationsgewinnung in allen Bereichen des Lebens dar. Die Menge an verfügbaren Informationen hat seit der flächendeckenden Einführung des World Wide Web beständig zugenommen und heute ein Ausmaß erreicht, das der einzelne Internetnutzer längst nicht mehr überblicken kann. Um der Informationsflut Herr zu werden, ist er auf den Einsatz von Suchmaschinen angewiesen, die die Inhalte kanalisieren und so für den einzelnen Nutzer erst zugänglich machen.
Mit dieser elementaren Bedeutung von Suchmaschinen geht eine hohe Brisanz der Rechtsprobleme einher, die der Betrieb der Suchdienste mit sich bringt. Da im Internet zahlreiche urheberrechtlich geschützte Werke existieren, erfordert ein effizienter Betrieb von Suchmaschinen oftmals urheberrechtlich relevante Handlungen. Hieraus resultiert ein Interessenkonflikt zwischen dem urheberrechtlichen Schutz von Inhalten und der größtmöglichen Effizienz von Internetsuchmaschinen. Der Autor setzt sich mit diesem Konflikt, der in der Vergangenheit vor allem am Beispiel der Google-Bildersuche diskutiert wurde, auseinander und erarbeitet Lösungsansätze für einen optimalen Ausgleich zwischen dem Exklusivitätsinteresse der Urheber und dem nutzerseitigen Interesse an der Verfügbarkeit von Inhalten.

Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Informationstechnologierecht, Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht, Urheber von im Internet verfügbaren Werken.

Der Autor:
Dr. Pascal Heßeling
studierte von 2003 bis 2008 Rechtswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und war im Anschluss bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, deutsches und internationales Wirtschaftsrecht, insbesondere IT-Recht, bei Professor Dr. Georg Borges, der als Doktorvater die Entstehung des Buches betreute. Pascal Heßeling absolvierte sein Referendariat von 2011 bis 2013 im Bezirk des OLG Hamm. Seit seiner Zulassung 2013 ist er als Rechtsanwalt bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Bereich Corporate/M&A beschäftigt.

Verfügbare Downloads

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 * 2 * 3 * 4 * 5 *
Wertung