Günter Seefelder

Die Aktiengesellschaft (AG) - 1. Auflage 2016 - Rechtsformen und Musterverträge im Gesellschaftsrecht, Band 2

Dieses Buch gibt einen Überblick über die Rechtsform der AG mit Mustervorlagen. Die Rechtsform der AG ist nicht nur Großunternehmen vorbehalten, sondern bietet vor allem auch für mittelständische Unternehmen viele Vorteile.

124 Seiten  |  Kartoniert  |  ISBN: 978-3-95554-248-1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Die Aktiengesellschaft (AG) - 1. Auflage 2016 - Rechtsformen und Musterverträge im Gesellschaftsrecht, Band 2
Gedruckte Ausgabe
29,95 €
inkl. gesetzl. Mwst.    
 

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager


Informationen:

Dieses Buch können Sie hier als E-Book bestellen!


Dieses E-Book stellen wir Ihnen als Download für zwei Endgeräte (Windows PC, MAC OSX, Laptop, Apple iPad, Android Tablet PC) sowie zusätzlich als Online Leseversion für Windows PC, MAC, OSX, Linux zur Verfügung. Für das Öffnen, Lesen und Bearbeiten des E-Books benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions (Downloadlink in unserem E-Book-Shop verfügbar).

Beschreibung

Überblick über die Rechtsform der AG mit Mustervorlagen

Die Rechtsform der AG ist nicht nur Großunternehmen vorbehalten, sondern bietet vor allem auch für mittelständische Unternehmen viele Vorteile. Anders als bei der GmbH ist das Geschäftsleitungsorgan nicht von Weisungen der Gesellschafter, also der Aktionäre abhängig. Der Vorstand leitet eigenverantwortlich das Unternehmen und wird durch den Aufsichtsrat überwacht, der dem Vorstand vor allem durch seine Beratungsfunktion Erfahrung, Expertise und Sicherheit gibt. Ferner bietet die AG eine ideale Rechtsform für die Finanzierung des Unternehmens und schafft die Möglichkeit zum going public, also zum öffentlichen Angebot der Aktien.

Inhalte:
Deckung des Finanzbedarfs, leichte Veräußerbarkeit von Aktien, Anonymität der Beteiligung, Grundkapital, Schutz des Gesellschaftskapitals, erhöhtes Prestige, Bestellung der Vorstände und Aufsichtsräte, Mehrere Vorstandsmitglieder, Geschäftsordnung für den Vorstand, Innere Ordnung des Aufsichtsrats, Beschlüsse des Aufsichtsrats, Vergütung des Aufsichtsrats, Haftung und Entlastung der Vorstände, keine Weisungen der Aktionäre, Aktionärsvereinbarungen, Einladung zur Hauptversammlung, Auskunftsrechte der Aktionäre, Umwandlung einer GmbH in die AG, Kapitalerhöhungen, Genehmigtes Kapital, Öffentliches Angebot der Aktien, Prospektpflicht, GmbH & Co. KGaA, SE.

Zielgruppe: Unternehmer, Vorstände, Aufsichtsräte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater.

Der Autor:
Günter Seefelder
, Rechtsanwalt und Diplom-Betriebswirt (FH München) berät und begleitet Unternehmen bei Neugründungen, Erweiterungen, Restrukturierungen und in allen Fragen der Unternehmensführung. Nach 20jähriger Anwaltstätigkeit in eigener Kanzlei wechselte er mit seinem Beratungsunternehmen Seefelder Management & Strategy in München in die Unternehmensberatung. Er hat das Unternehmen der nächsten Familiengeneration übergeben und ist wieder als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt der Unternehmensführung tätig. Dazu gehört auch die Beratung von Kanzleien bei der Kanzleiführung einschließlich ihrer strategischen Ausrichtung.