Menü
Günter Seefelder

Wie Sie Ihre Kanzlei vernichten ohne es zu merken - 2. Auflage 2016

Was kann es vergnüglicheres geben als sich von Anekdoten unterhalten zu lassen und nicht ganz ohne Schadenfreude zu begreifen, wie man es keinesfalls machen sollte. Und die Lösung, wie man es richtig macht, wird gleich mitgeliefert. Anhand von ...

192 Seiten  |  Gebunden, Inhalt zweifarbig  |  ISBN: 978-3-95554-165-1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Wie Sie Ihre Kanzlei vernichten ohne es zu merken - 2. Auflage 2016
Gedruckte Ausgabe
49,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.    
 

Versandkostenfreie Lieferung

Auf Lager


Informationen:

Dieses Buch können Sie hier als E-Book bestellen!


Dieses E-Book stellen wir Ihnen als Download für zwei Endgeräte (Windows PC, MAC OSX, Laptop, Apple iPad, Android Tablet PC) sowie zusätzlich als Online Leseversion für Windows PC, MAC, OSX, Linux zur Verfügung. Für das Öffnen, Lesen und Bearbeiten des E-Books benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions (Downloadlink in unserem E-Book-Shop verfügbar).

Beschreibung

Erstklassige Informationen – leicht verdaulich serviert

Was kann es vergnüglicheres geben als sich von Anekdoten unterhalten zu lassen und nicht ganz ohne Schadenfreude zu begreifen, wie man es keinesfalls machen sollte. Und die Lösung, wie man es richtig macht, wird gleich mitgeliefert. Anhand von unterhaltsamen Anekdoten werden elementare Versäumnisse und Fehler aufgezeigt, die täglich gemacht werden und die dazu führen, dass der Weg einer Steuerberatungs-, Rechtsanwalts-, Wirtschaftsprüfungs- oder Unternehmensberatungskanzlei eine falsche Richtung einschlägt. Die völlig überarbeitete und inhaltlich erweiterte 2. Auflage enthält drei neue Anekdoten zu den Themen: Falscher Umgang mit den Honorarabrechnungen der Kanzlei, Fusion von zwei Anwaltskanzleien und um ein von den Partnern nicht angenommenes Gewinnverteilungsmodell.

Inhalte:
Mitarbeiterführung, Beratungsfehler, Fehlende Versicherungen, Managementfehler, Kostenprobleme, Mangelnde Kommunikation, Mangelnde Information, Mangelnde Zuständigkeiten, Fehlende Zielvorgaben, keine Fehlerkultur, Personalführung, Kanzleiorganisation, Leistungsfehler, EDV-Probleme, Arbeitsplanung, Qualitätsmanagement, Mangelnde Vernetzung, Schulungsbedarf der Mitarbeiter, papierarmes Büro vorhanden?, Partner und Umfeld von Chef und Mitarbeiter, Motivationsprobleme, Gesundheitsvorsorge, Bezahlung der Mitarbeiter, Fristenprobleme, Führung von Kritikgesprächen, Wirtschaftlichkeitsfragen, Fehlervermeidungsstrategien, falscher Umgang mit der Gebührenordnung.

Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater.

Der Autor:
Günter Seefelder
, Rechtsanwalt und Diplom-Betriebswirt (FH München) berät und begleitet Unternehmen bei Neugründungen, Erweiterungen, Restrukturierungen und in allen Fragen der Unternehmensführung. Nach 20jähriger Anwaltstätigkeit in eigener Kanzlei wechselte er mit seinem Beratungsunternehmen Seefelder Management & Strategy in München in die Unternehmensberatung. Er hat das Unternehmen der nächsten Familiengeneration übergeben und ist wieder als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt der Unternehmensführung tätig. Dazu gehört auch die Beratung von Kanzleien bei der Kanzleiführung einschließlich ihrer strategischen Ausrichtung.

Verfügbare Downloads

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 * 2 * 3 * 4 * 5 *
Wertung

Auch Interessant